Hadi

Veröffentlicht in Künstler 2011

Hadi auf der Tangonale 2011
Berlin, ufaFabrik, 29. bis 31. Juli 2011

HADI

HadiHADI zog es schon früh zur Bühne und so stand er das erste Mal mit nur neun Jahren auf den Brettern, die für ihn die Welt bedeuten. Es folgten die Gründung eines eigenen Theaterensembles und viele, viele Aufführungen. Er ist Teil des Ensembles "Caftin del Sur", dort gibt er den deutschstämmigen, in Tango verliebten Kellner Marco. Bei aller Schauspielerei war Musik immer der Begleiter seines Lebens. Als Gast des Ensemble "Cantango Berlin" singt unter anderem bei Auftritten in der Berliner Philharmonie. Der Tangos der 20er und 30er Jahre. Aus seiner Gesangsausbildung heraus begann HADI selbst Lieder zu schreiben und erhielt gleich für sein erstes eigenes Bühnenprogramm einen Chansonpreis. Sein Lied „Berlin" landete über mehrere Monate auf dem ersten Platz von Schweizer Radiocharts. Und genau dieses Berlin ist HADIs Heimat, doch hat er mindestens ein halbes Bein in Buenos Aires und, wenn es in Deutschland gar zu kalt wird, im argentinischen Küstenort Neuquén.

Oh Donna Clara!
Deutsche Tangos
Mit Hadi (Gesang) & Javier Tucat Moreno (Piano)

Cafetin del Sur – Eine Tango-Collage
- Musiktanztheater –

Fotos Cafetín del Sur

mit Hadi (Schauspiel), Javier Tucat Moreno (Piano), Caio Rodriguez (Gesang), Aneta Pajek (Bandoneon), Andrej Sur (Violine), Rodolfo Paccapelo (Bass), Chiche Nuñez & Karin Solana (Tanz), Markus Wolfert, Roger Müller (Puppenspiel), Jonny Schoppmeier (Bühnenbild), Text/ Regie: Hans-Henner Becker

Mehr zu HADI-Music

Mehr zum Programm der Tangonale

Drucken